Problemstellenmeldung

Bisherige Meldungen

Mit dem folgenden Formular kannst Du uns melden, wo Du im Emmental beim Velofahren oder im Langsamverkehr auf besondere Probleme stösst:

 

Name
Bitte geben Sie Ihren Namen ein

"Vorname Nachname", wird angezeigt als "Vorname N."

Email
Bitte gib eine gültige Mail-Adresse ein

Karte

Ungültige Eingabe

Bitte setze die Markierung auf den Ort, den Du meldest. Im Textfeld darunter erscheinen die Koordinaten (auch direkt änderbar)

Foto
Bitte nur Bilder im Format jpg und bis zu 1 MB Grösse

Bilder im Format jpg und bis zu 1 MB Grösse

Mitteilung*
Bitte gib eine Mitteilung ein

Spamschutz*
Spamschutz NeuUngültige Eingabe

Mit * markierte Felder sind notwendig

 

Bisherige Meldungen

Veloroute 84: Absatz quer zur Fahrbahn ca. 1-2 cm hoch.
Wäre toll, wenn er abgeschliffen werden könnte.

Adresse:

Gemeldet: Felix A., 20.10.2015

Drucken
 

Ralf L., 20.03.2019 16:17: Danke für Ihre Meldung, Herr A. Wir werden das an die zuständige Stelle weiterleiten. Bis etwas passiert, kann es natürlich noch eine Weile dauern ...

 

Eisenbahnunterführung zwischen Tiergarten- und Aebikreisel. Diese Stelle steht für den Velo-Unort in Burgdorf. Absolute Katastrophe für beim Abbiegen nach links auf den neuen Veloweg vom Maienfeldfquartier zum Bahnhof.

Adresse:

Gemeldet: Daniel S., 14.09.2015

Drucken
 
 

Fährt man von Oberburg Richtung Burgdorf ist der Übergang auf den Radweg nach der Querung der Heimiswilstrasse durch den zu hohen Randstein sehr gefährlich. Oft kann man wegen dem Strassenverkehr oder wegen Wanderern oder Gegenverkehr nicht rechtwinklig auf den "Absatz" zufahren, was die Situation zusätzlich verschärft. Als wichtige regionale Radverbindung, Pendlerstrecke und Teil der Herzroute ist die Strecke sehr stark befahren.

Foto

Adresse:

Gemeldet: Ernst R., 18.08.2015

Drucken
 
 

In letzter Zeit passierten mindestens 3 (zum Glück leichte) Unfälle (Stürze), indem Velofahrer mit dem Vorderrad in eine Eisenbahnschiene gerieten. Diese führen parallel zur Strasse, was eine erhebliche Gefahr darstellt.
Vorschlag: Eisenbahnschienen mit Füllmaterial sichern oder Geleise zurückbauen (wenn nicht mehr gebraucht).

Adresse:

Gemeldet: Ernst R., 30.05.2015

Drucken
 
 

eher grundsätzlich: liesse sich wohl etwas Fruchtbares unternehmen, um dem Strom von Einpersonen-Autos zu vermindern? Ev. zusammen mit dem Hauslieferdienst. Würde mithelfen, falls etwas entsteht, beim Planen bin ich nicht so gut.

Adresse:

Gemeldet: Hansueli B., 11.02.2015

Drucken
 

Ralf L., 20.03.2019 16:17: Null+? -> www.emmental-mobil.ch

 
Ergebnisse 11 - 15 von 25