Burgdorf ist die velofreundlichste Stadt der Schweiz

Burgdorf verteidigt seinen Titel als velofreundlichste Stadt mit den engagiertesten VelofahrerInnen – seit 2005 hat Pro Velo Schweiz dreimal eine landesweite Umfrage zur Velofreundlichkeit der Städte durchgeführt und Burgdorf liegt zum dritten Mal auf dem ersten Platz.

 

Prix-Velo-Solothurn-400

 

Burgdorf wird von den Teilnehmenden der Umfrage als die Velostadt Nr. 1 der Schweiz beurteilt, gefolgt von Chur und Winterthur. In die Rangliste wurden jene 28 Städte aufgenommen, welche mindestens 130 Beurteilungen erhalten haben.
Pro Velo Emmental hat erfolgreich für die Aktion geworben und so die notwendige, sogar überdurchschnittlich hohe Beteiligung der Velofahrenden an der Umfrage möglich gemacht.

Die Velostadt Burgdorf hat die Durchschnittsnote 4.8 erreicht, also noch nicht ganz "gut". Burgdorf hat zusammen mit Chur und Neuchâtel gegenüber 2009 mit 0.4 Punkten am stärksten zulegen können.

Für die Aussage "Ich kann hier gut Velo fahren" wurde eine Pauschalnote von 4.3 vergeben. Die Velostadt 2014 Burgdorf erreicht mit beachtlichen 5.6 auch die höchste Pauschalnote.

Die beste Bewertung erhält die Kategorie "Wegnetz", die schlechtesten Bewertungen erhalten die Kategorien "Abstellanlagen" und "Stellenwert", speziell die Gefahr von Diebstahl und die Abstellsituation vor allem an den Bahnhöfen.

Bei den Einzelfragen erhält die Erreichbarkeit des Zentrums mit 4.9 die beste Note. Ebenfalls hohe Bewertungen erhalten die zügige und direkte Erreichbarkeit der Ziele (4.6) und das Nebeneinander mit FussgängerInnen (4.5).

Die mit 3.1 tiefste Note erhalten die Schneeräumung und der Velodiebstahl bzw. Vandalismus. Ebenfalls kritisch bewertet werden die Ampelschaltungen und die Baustellen (je 3.2). 14% der Antwortenden geben an, im letzten Jahr Opfer von Diebstahl geworden zu sein. 18% wurden Opfer von Vandalismus.

Burgdorf als ehemalige Fussgänger- und Velomodellstadt ist interessiert an den Antworten, um die Verkehrsplanung optimal auf die Bedürfnisse der Bevölkerung auszurichten. Pro Velo Emmental wird sich weiterhin dafür einsetzen, Burgdorf noch velofreundlicher zu machen; Massnahmen gegen Diebstahl, Vandalismus und mehr Sicherheit beim Velofahren um Baustellen und im Winter sind die Hauptthemen.

 

Der Vorstand Pro Velo Emmental
Ralf Longwitz, Ernst Rüfenacht Theophil Bucher, Andrea Rüfenacht (Präsidentin)

Kontakt:

 

Prix Velostädte auf www.pro-velo.ch

Die eigene Website des Preises, mit Resultaten im Detail und Schlussbericht: www.velostaedte.ch

 

Bilder von den Bikedays Solothurn 2014

von Ernst Rüfenacht